Im Namen meiner Voltigierer möchte ich, Leopold (Ex-Voltigierpferd Nr. 1 des Vereins), mich auf diesem Wege ganz herzlich bei der OIE AG bedanken.

 

Im Rahmen der Aktion "OIE erfüllt Trikotwünsche" hat ihnen mein Bewerbungsschreiben gut gefallen und sie haben meiner ersten Mannschaft einen Trikotzuschuss von 1000 Eur zugesprochen.

 

Danke Danke Danke!

 

 

 

 

 

                                            

 

 

                                 

Und Tschüss!! Rente ich komme!!
Und Tschüss!! Rente ich komme!!

 

 

 

 

Zum 1.4. (kein Aprilscherz) wurde Captain Crash in seinem wohlverdienten Ruhestand geschickt, nachdem er mehrere Jahre sehr erfolgreich die Vereinsfarben auf nationaler und internationaler Ebene insbesondere im Einzelvoltigieren vertreten hat. Sein Rentnerdasein wird er im Kreise der Pferdeherde auf der Brandmühle verbringen, umsorgt von Familie Kronenberger.

 

Leider nur ein kurzer Ruhestand. Am 8.7.2013 mussten wir Abschied von ihm nehmen.  Danke für alles, was wir mit dir erleben durften.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder an der Jugendsammelwoche des Sportbundes teilgenommen.  Mitglieder unserer Voltigierabteilung waren mit den Sammellisten unterwegs.

Wir sagen DANKE allen Spendern.

Spring- und Dressurturnier 2011 auf der Abtei

 

 

Preis der Volksbank Hunsrück-Nahe Springprüfung Kl. M* m. Stechen

1. Platz:  Vanessa Herrmann, Canando    RV Idar-Oberstein

2. Hendrik Heuser, Chamsin                        RV Idar-Oberstein

3. Franziska Egidi, Gambara                        RV Idar-Oberstein

 

Preis des Autohaus Wiesemes Springprüfung Kl. M*

1. Platz:  Franziska Egidi, Gambara                     RV Idar-Oberstein

2. Platz:   Michael Schneeberger, Celine Cequest  RV Jäger aus Kurpfalz Rehbach

3. Platz:   Marcel Offermann, Ombre                      RV Jäger aus Kurpfalz Rehbach

 

Edelsteincup 2011 der Firma Hans-Dieter Krieger KG  Springprüfung Kl. L

1. Platz:  Michael Schneeberger, Celine Cequest   RV Jäger aus Kurpfalz Rehbach

2. Platz:   Isabelle Oster, Aboney                              Pferdefreunde Grenderich

3. Platz:   Fabienne Schneider, Leila                          RV Idar-Oberstein

 

 

Hier geht es zu allen weiteren Ergebnissen

 

 

 

Unser besonderer Dank gilt allen Sponsoren und Helfern.

 

 

 

Kleines Pony in großer Führanlage
Kleines Pony in großer Führanlage

 

 

 

Haben die ein Glück, dass mir das Spaß macht, sonst wär ich schon längst unten durch die Abgrenzung gekrabbelt.

 

 

Details anzeigen                                      

Der Herbst ist da und nach der anstrengenden Turniersaison ist für Reiter und Pferd doch Entspannung angesagt. Was bietet sich also besser an, als ein schöner gemütlicher Ausritt ins Gelände.

Doch dabei sollten die allgemeinen Spielregeln für das friedliche Miteinander zwischen Reitern, Nichtreitern und Jägern beachtet werden.

Achtet also ganz besonders auf Wandererer und galoppiert nicht wie die Wilden an solchen vorbei. Beim Vorbeireiten im Schritt mit genügend Sicherheitsabstand - wenn ihr zu zweit oder zu mehreren unterwegs seid natürlich hintereinander und nicht nebeneinander - bleibt dann auch noch die Zeit für ein freundliches Wort der Begrüßung.

Da auch in dieser Zeit für die Jäger wieder Saison ist, sollte darauf geachtet werden, ob irgendwelche Wege wegen Treibjagden etc. gesperrt sind. Oft werden solche Jagdtermine vorher bekanntgegeben. Schaut ab und zu mal in die Tagespresse oder auf die Tafel im Stall. Auch solltet ihr vermeiden, in der Dämmerung oder bei Dunkelheit auszureiten. Dies sorgt nur für Unruhe bei den Tieren des Waldes und verärgert die Jagdaufseher.

Reiten im Gelände ist eine schöne Abwechslung im Trainingsalltag. Vermeidet Konflikte und zeigt Anstand und vorbildliches Verhalten, damit wir die umliegenden Wälder und Wege weiter ohne Einschränkungen nutzen können.

Details anzeigen

 

Turnier 14./15.08.2010

 

Siegerehrung im Preis der

 Noack & Spreier Allfinanz DVAG

Springpferdeprüfung Kl. A*

 

 

Herr Rudolf-Peter Noack, Inhaber der Sponsorin gratuliert der Siegerin Eva Heuser mit Oky Doky.

 

Turnier 14./15.8.2010

 

Siegerehrung im Preis

der Volksbank Hunsrück-Nahe e.G.

Springprüfung Kl. M* m. Stechen

 

 

Herr Joachim Fried, Marketingmitarbeiter der Sponsorin dieser Prüfung, gratuliert der Siegerin Eva Heuser mit Laureat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25. Voltigierturnier

 

Die erste Veranstaltung 2010 geschafft. Bei herrlichstem Frühlingswetter präsentierte sich die Abtei bestens gerüstet für den Ansturm. Rund 30 Gruppen und 31 Einzelvoltigierer Kl. S und M sowie 26 Einzel im Nachwuchsbereits hatten gemeldet und es gingen bis auf wenige Absagen auch alle an den Start.

 

Sportlich boten die Gruppen- und Einzelvoltigierer anspruchsvolle Leistungen und begeisterten insoweit nicht nur die mitgereisten Fans sondern auch die  "voltigierfremden" Zuschauer, die das schöne Wetter zu einem spontanen Ausflug genutzt hatten.

 

Bei den S-Gruppen dominierte erwartungsgemäß der Laubenheimer Reitverein mit seiner ersten Mannschaft, die jedoch Abstriche in der Kür vornehmen mussten, da die ein oder andere Übung doch der Hallenbeleuchtung zu nahe gekommen wäre.

 

Auch die Gastgeber konnten in den einzelnen Wettbewerben gut mithalten, obwohl sie vor und nach ihren Starts immer sofort wieder in den mit dem Heimturnier verbundenen Arbeitseinsatz eingebunden waren. Die 1. Mannschaft startete in der neuen Besetzung Bente Gesemann, Axel Göttmann, Michelle Hartmann, Lisa Hub, Christina Kakowski, Elena Noack, Celina Schöller und Selina Stumm im Pflichtwettbewerb der M-Gruppen und belegte Platz 4.  

Die 2. Mannschaft mit Victoria Ambrosius-Eichner, Franziska Ensch, Philine Gesemann, Johanna Klemm, Christoph und Charlotte Merten, Marie Stumm und Laura Witzl startete erstmals nach ihrem Aufstieg in der Leistungsklasse L und belegte Platz 3, im Pflichtwettbewerb der L-Gruppen gab es den 2. Platz.

Bei den Galopp/Schritt-Gruppen startete die 3.Mannschaft mit Chiara Haas, Leonie Ogait, Jana Pöhlmann, Samira Purper, Franziska Schupp,und Melina Stumm und erreichte Platz 2.

Im Einzel streben Lisa Hub und Celina Schöller nun die Nachfolge von Frauke Bischof an, die anläßlich des Turniers von den Voltigierern aus dem Leistungssport verabschiedet worden ist. Ein langer Weg liegt noch vor den beiden, aber der Anfang ist gemacht und die gezeigten Leistungen konnten sich durchaus sehen lassen, zumal ihnen mit Captain Crash ja auch ein turniererfahrens Pferd zur Verfügung steht. In dem 14-köpfigen Starterfeld des Wettbewerbs der M-Einzel, platzierte sich Celina an 4. und Lisa an 6. Stelle.  

Bei dem mit 12 Teilnehmern ebenfalls sehr stark besetzten S-Einzelwettbewerb siegte Moritz Wolf vom Laubenheimer Reitverein.

 

Hier  geht's zu den Ergebnissen.

 

 

 

Reitabzeichenprüfung am 10. April 2010

 

Nähere Informationen (zu Anmeldung oder dem davor stattfinden Lehrgang) bei Hendrik Heuser (06781/42006).

Landeschampionat Zeiskam 18.-20.9.09

Auch in diesem Jahr nahm wieder eine Jugendmannschaft am Landeschampionat der Vereinsmannschaften teil. Mit von der Partie waren: Maxi Loch mit König Ludwig, Franziska Egidi mit Nixe, Sarah Breitmeyer mit Little Dream und Lia Staudt mit Cottilon.

Zu reiten waren A-Springen und A-Dressur, sowie eine Mannschafts-A-Dressur und ein Mannschafts-A-Springen.

Leider reichte es in der Endabrechnung nur zu Platz 13. Im Gegensatz zu fast allen anderen Vereinen bestand unsere Mannschaft aber auch nur aus vier Reiterinnen, die dann sowohl in der Dressur als auch im Springen an den Start gingen. Die meisten anderen Teams starteten mit 8 Leuten, von denen sich dann jeweils 4 auf Dressur oder Springen spezialisierten.

 

Also alles in allem eine gute Leistung unseres Teams.

 

Ergebnisse können hier nachgelesen werden [...]

 

 

Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz Voltigieren Bad Ems:

Zweifache Meisterschaft für Frauke Bischof.

Zum 10. Mal im Einzelvoltigieren und zum 3. Mal in Folge im Doppelvoltigieren zusammen mit Carolin Haslinger.

Weiteres hier....

 Vermisst:

 

Seit unserem Turnier am 15.8. fehlt ein Reithelm. Der Besitzer hatte ihn neben der Meldestelle an einen Hindernisständer gehängt und kurze Zeit später nicht mehr gefunden. Wenn jemand ihn gefunden hat, bitte über das Kontaktformular oder direkt beim Reitzentrum Abtei melden.

 

Danke